Ich optimiere für Sie!

News rund um Versicherungen

Warnung vor gefälschten eMails

 

Warnung vor phishing mails

Es sind einige Phishing-E-Mails mit einer gefälschten Absenderadresse im Umlauf, die so wirken sollen als seien sie von mir.

Die Mails stammen nicht von mir, meine Server wurden nicht angegriffen und ich habe auch keine Daten weitergegeben oder gar weiterverkauft.

Es ist nur einem Spammer eingefallen, meine Mailadresse als Tarnung für die wahre Absenderadresse zu missbrauchen.

Bitte klicken Sie nicht auf eventuell im Mail enthaltene Hyperlinks, öffnen Sie keinesfalls Dateianhänge und löschen Sie die Mails.

Sollten Sie unsicher sein, weil Sie gerade auf Informationen mittels eMail von mir warten, rufen Sie mich bitte kurz an und lassen sich von mir den Versand der eMail bestätigen.

Sicher ist sicher!

Ihr

Jürgen Weinhardt

Die aktuelle Versicherungsinfo 07.2018 ist online!

JW-Finanz Versicherungsinfo 07.2018Geschätzte Mandanten und Geschäftsfreunde!
Liebe Leserinnen und Leser!

Die Zeiten sind turbulent. Es scheint sich alles irgendwie schneller zu drehen. Da ist gut beraten, wer in dieser zunehmend digitalisierten und überregulierten Welt einen kühlen Kopf bewahrt und Wichtiges von Unwichtigem und Dringliches von nicht Dringendem schnell zu unterscheiden vermag.

In meiner aktuellen Versicherungsinformation finden Sie nützliche Hinweise und Anregungen.

Viel Spaß beim Lesen dieser Informationsschrift.

VERSICHERUNGS-INFO-201807 (494.4 KiB)

 

Altersversorgung Check mit dem GDV-Rentenrechner

Mit dem neuen Rentenrechner des GDV können Sie schnell und auf einen Blick erkennen, was Sie im Ruhestand finanziell erwartet.

Nach wenigen Klicks zeigt der Rentenrechner konkret an, wie viel Geld im Alter monatlich zur Verfügung steht – sei es aus der gesetzlichen, einer privaten oder betrieblichen Rente.

Sie sollten sich heute mit der finanziellen Situation im Alter auseinandersetzen. Für jedes neue Smartphone wird länger recherchiert und verglichen als für die Altersvorsorge.

Und wie Sie diese Versorgungslücke schließen können, zeige ich Ihnen gerne im persönlichen Gespräch auf.

Die Notfalldose

Ein einfacher und wichtiger Helfer für den Notfall.

Alle Notfalldokumente an einem festen Ort und immer griffbereit: Die bei mir und gut sortierten Apotheken erhältliche Notfalldose macht dies möglich. Senioren und Patienten sollen diese in der Kühlschranktür lagern – das unterstützt die Rettungskräfte und spart wertvolle Zeit.

Notfalldose im Kühlschrank?

Warum im Kühlschrank und was es sonst noch mit der Notfalldose auf sich hat, erklären die nachfolgend verlinkten Videos

JW Notfalldose - ein einfacher und wichtiger Helfer für den Notfall.

Zwei Erklär-Videos dazu:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-deutschland/heute—in-deutschland-lebensretter-im-kuehlschrank-100.html

https://www.facebook.com/Hessenschau/videos/1863013463750269/?q=notfalldose

Die wichtigen und sinnvollen Helfer „Notfall-Ordner und Notfalldose“ erhalten meine Mandanten bei mir kostenlos.

https://www.jw-versicherungsmakler.de/versicherung/der-notfall-ordner/

Auch Interesse? Kontaktieren Sie mich gern!

Ihr

Jürgen Weihnhardt

Neuer Service: Schaden online melden

jw-versicherungen-schaden-online-meldenAb sofort können Sie nun Versicherungsschäden gerne auch über mein neues Schadensmeldung Online Formular übermitteln.

Mir liegen dann erste Fakten zum Schaden schneller vor, ich kann dann bei Ihnen gezielt weitere Details, Bilder, Quittungen etc. anfordern und so können wir den Ablauf einer Prüfung bzw. Regulierung optimieren.

Beachten Sie bitte hierbei immer Ihre Obliegenheitspflichten bei Schadenseintritt.

Auch zu diesem Thema haben wir Ihnen auf der neuen Seite Was ist im Schadensfall zu beachten? kompakt die wichtigsten Hinweise zusammengestellt.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Meine Kurse bei der Volkshochschule Augsburger Land e. V.

Volkshochschule Augsburger Land e.V.

 

 

 

Richtig versichern in „stürmischen Zeiten“

Kursinhalt

Wenn Sie keine bösen Überraschungen erleben möchten, sollten Sie wissen, auf was es beim Versicherungsvertrag ankommt. Sie erfahren welche Versicherungen und Vertragsleistungen wichtig und welche weniger wichtig sind. Was ist im „Kleingedruckten“ verborgen und warum zahlen manche Versicherungen im Schadensfall nicht oder nur anteilig. Mit vielen nützlichen Tipps und Checklisten sind Sie für Ihre finanzielle Zukunft bestens gerüstet.

Seminar-Anmeldung sind über das VHS Augsburger Land Portal nach Erscheinen des Frühjahr 2017 Programms bis 14 Tage vor Seminarbeginn möglich

https://vhs-augsburger-land.de/Suche?seite=&s=Weinhardt&p=

Kurstermine

KursorteZeitenGebühren an vhs
Bonstetten
Bürgersaal,
Hasenbergstr. 8
03.04.2017
Montag, 19.00 - 22.00 Uhr
9,60 Euro
Neusäß
Ehemaliges Rathaus, 1. Stock
Bürgerm.-Kaifer-Straße 10
12.05.2017
Freitag, 19.00 - 22.00 Uhr
9,60 Euro
Heretsried
Rathaus
Rathausplatz 1
23.05.2017
Dienstag, 19.00 - 22.00 Uhr
9,60 Euro

 

Wichtig für junge Eltern mit minderjährigen Kindern!

Sorgerechtsverfügung

Wer kümmert sich um die eigenen Kinder, wenn die Eltern es nicht mehr können? Den
meisten Eltern ist nicht bewusst, dass diese Aufgabe in Deutschland nicht ein Mitglied der
Familie tun darf, sondern dass diese Aufgabe das Jugendamt wahrnehmen wird. Die Familie
kann dann kaum noch Einfluss auf Aufenthaltsort und Erziehung ausüben, denn das
übernimmt dann das staatliche Jugendamt und Jugendheim. Für die Regelung des Sorgerechts
ist wichtig, dass neben dem Erziehungsrecht auch die Vermögenssorge, also die Verwaltung
des Erbes des Kindes bis zu seiner Volljährigkeit, geregelt wird.
Der Link zum Video:

Rauchwarnmelderpflicht

Fragen und Antworten

RauchmelderSeit Januar 2013 ist es in Bayern Pflicht, neue Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten.

Nach einer Übergangsfrist bis Ende 2017 müssen alle bestehenden Wohnungen mit Rauchwarnmeldern nachgerüstet sein.

Fragen zur gesetzlichen Regelung in der Bayerischen Bauordnung (BayBO), zu den einzuhaltenden Fristen, zur Mindestausstattung von Wohnungen mit Rauchwarnmeldern, zu den technischen Anforderungen an die Geräte sowie zur Verantwortlichkeit werden hier aus baurechtlicher Sicht beantwortet. Bei Fragen, die sich mit den öffentlich – rechtlichen Regelungen des Baurechts nicht abschließend beantworten lassen, wird auf das einschlägige Privatrecht hingewiesen.

Lesen Sie hierzu auch folgendes:

Rauchwarnmelderpflicht Fragen und Antworten 201512 (272.9 KiB)

Vorsorgevollmacht

Das Thema „VORSORGEVOLLMACHT“ betrifft aber nicht nur ältere Menschen!!!
Wenn ein minderjährige Kind sich schwer verletzt oder schwer erkrankt, sind die Elter vertretungsbefugt.
Wenn dieses Kind nach Erreichen der Volljährigkeit verunglückt, bekommt es einen gesetzlichen Betreuer.
Und das ist meistens nicht im Interesse von Kind und Eltern.

Empfehlung: Jeder Volljährige sollte seine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht geregelt haben.

Video Vorsorgevollmacht